imp logo 150

Mitglied werden

Lust bekommen, am Rollenspiel und unserem Gildenleben teilzuhaben? Dann schaut euch in aller Ruhe unser Bewerbungsformular an und meldet euch im Forum - wir sind gespannt auf neue Gesichter!

Stand August 2017: Wir nehmen gerne neue imperiale Soldaten auf - mehr Infos hier.

Spielort

 

Zur Zeit beteiligt sich das 17. Sturmregiment Kaas am Militärprojekt "Kampfverband 52 - Vaikens Faust" und ist im aktuellen Spieljahr 22 NVC auf Dromund Kaas in der Kaserne Aurek 12 (Kaas City) stationiert.

 

Mehr Informationen zu "Vaikens Faust" und dem Projekt findet man im Projektforum.

Im östlichen Stadtteil von Dromund Kaas bespielt das Sturmregiment Kaas gemeinsam mit dem 181st Assault Battalion ihr den Militärstützpunkt "Aurek-12". Wir erheben keinerlei Besitzansprüche, das Gelände kann gerne von anderen Mitspielern oder für Events genutzt werden.

Das große Kasernengebäude, in denen die Räume noch etwas detaillierter ausgeschrieben sind, wird durch das Gildenschiff gestellt.

Legende:

       

  1. Besprechungsraum / Verhörraum und Zellen
    Raum Nr. 1 wird zum einen als Besprechungsraum genutzt, zum anderen als Verhörraum und Zellentrakt.
  2. Offizierbüro
    Wird von Offizieren und Unteroffizieren als Büro benutzt.
  3. Ausrüstungsausgabe
    Imperiale Soldaten erhalten hier ihre Ausrüstung und Waffen.
  4. Soldatenquartiere
    Schlichte Unterbringung für die Soldaten, inkl. Dusche.
  5. Lagerhalle
    Vorräte und technisches Material des Militärs.
  6. Mensa
    Cantina nur für die Soldaten des imperialen Militärs.
  7. Lazarett
    Verwundete werden hier versorgt. Das Lazarett steht unter der Leitung von Corporal Devron.
 

 

Es handelt sich dabei um eine schwer bewachte Anlage, die unangemeldeten Besuchern grundsätzlich erstmal verschlossen bleibt. Wer also gerne mit uns ins Spiel kommen möchte, kann uns gerne dort aufsuchen oder einzelne Mitglieder darauf ansprechen, wie man sie am geschicktesten ingame kennenlernen könnte.
Da der Stützpunkt "Aurek-12" eine geschlossene Spielumgebung darstellt - schließlich kann nicht jeder Hinz und Kunz einfach in einen Militärstützpunkt hineinlaufen - bedarf es dafür ingame einer Anmeldung - interessierte Besucher müssten uns also zuvor ooc kontaktieren, damit dies in die Wege geleitet werden kann.